Emma Kunz Museum

Dauerausstellung im Emma Kunz Zentrum


Am 17. Oktober 1991 wurde das Museum eingeweiht, wo seither ständig rund 70 der wichtigsten Werke von Emma Kunz öffentlich ausgestellt sind. Die ruhige, klare Atmosphäre der Museumsräume lädt zu einem intensiven Zwiegespräch ein. Emma Kunz hielt ihre Erkenntnisse in grossformatigen Zeichnungen auf Millimeterpapier fest, deren Bedeutung weit mehr als nur eine ästhetische ist. Sie sind sichtbares Zeugnis ihrer Forschungen. Es sind streng geometrische, mit Bleistift, Farbstift und Ölkreide auf Millimeterpapier gebannte Aufzeichnungen, deren Inhalte unter anderem Antworten auf ihre Fragen an das Leben und dessen geistige Zusammenhänge sind.

 

Für Emma Kunz hatte jede Farbe, jede Form in ihrem Weltverständnis eine präzise Bedeutung. Ihr dienten die Bilder als Antwort auf der Suche nach Erkenntnis. Ihre Bilder wurden in vielen bedeutenden Museen des In- und Auslands gezeigt.


«Mein Bildwerk ist für das 21. Jahrhundert bestimmt.

Es bedeutet auch Gestaltung und Form als Mass,

Rhythmus, Symbol und Wandlung von Zahl und Prinzip.»   Emma Kunz


Galerie


Ausstellungen in internationalen Museen


Download
Ausstellungsliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.5 KB